ARCHIV

Golf kann der ganzen Familie Spaß machen. Das haben wir beim „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, dem 5. Mai, erlebbar gemacht.

Während einige Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren mit großem Engagement Zielfahnen sowie Golfbälle mit bunten Blumen und Schmetterlingen unter Anleitung von Cornelia Pucklitsch-Eckert bemalten und dann stolz ihren Eltern schenkten, erkundeten die zahlreichen Erwachsenen jeden Alters das vielfältige Informations- und Probier-Angebot rund um den Golfsport, sowie einfache praktische Übungen, gezeigt von Fachleuten, wie man Sport gesundheitsfördernd betreibt.

Sandra Lampe erläutert: „Golf ist vor allem ein spannender Spaß zu überschaubaren fairen Preisen für jede Altersgruppe und in besonderer Weise ein ganzheitliches gesundheitliches Fitnessprogramm für Körper und Geist. Das wollten wir an diesem Tag vermitteln.“ So konnte ein Jeder unter professioneller Anleitung kurze und lange Golfschläge ausprobieren, sein Gespür für gute Putts beim kleinen Putt-Turnier auf dem Übungsgrün testen, den weitläufigen Golfplatz im E-Golf-Cart erkunden. Praktische Gesundheits-Tipps gab es von der Osteopathin Martina Allan, die anhand von Beispielen das ganzheitliche Behandlungskonzept ihrer medizinischen Fachrichtung vorstellte, die den Menschen in seiner aktuellen Lebenssituation als Gesamtheit betrachtet. Physiotherapeut Björn Bruns aus Beverstedt legte seinen Schwerpunkt auf die Prophylaxe-Maßnahmen von Freizeitsportlern, wie das richtige Aufwärmen des Körpers vor Beginn des Sports. Häufige Fehler von Sportlern in der Startvorbereitung seien neben einem Kaltstart die falsche Ernährung, zu wenig Trinken, Sportanstrengung trotz Verletzungen und zu frühe Belastung nach Krankheiten. Golf sei unter ganzheitlichen Gesundheits-Aspekten ein idealer Sport in jedem Alter.


  • EXD01265
  • EXD01269
  • EXD01270
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok